Laufen bei Vollmond

Ob es wirklich Vollmond war kann ich nicht sagen, ich interessiere mich dafür nicht wirklich. Für mich sah er aber sehr rund aus :-)

Ein Foto hat leider nicht geklappt, mein Handy ist alles anderes als für Fotos im dunkeln geeignet, was man leider auch an meiner Laufstatistik sieht. Ansonsten war es ein schöner und für die Wetterverhältnisse sehr schneller Lauf.

Lediglich die Minus 9 Grad kamen mir etwas kalt vor – kann auch daran liegen, dass ich die Lauftight für den Sommer aus dem Schrank genommen habe…

Besonders gefreut hat mich, dass Dominik wieder das bloggen angefangen hat. Los, besucht ihn alle, kommentiert, dann ist er eine neue Anlaufquelle für Läufer :-)

This entry was posted in and tagged , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Laufen bei Vollmond

  1. Jens says:

    Vollmond war schon Samstag auf Sonntag. Kann man aber jetzt bestimmt auch noch durchgehen lassen. So braucht man dann wenigstens kein extra Licht ;) Bei meinem “Morgenlauf” um 9 Uhr wars auch so schon hell genug.
    Und jetzt gehts ab zu Dominik ….
    Viele Grüße,
    Jens (innererschweinehundbesieger.de)

  2. Gerd says:

    Hi Markus,
    stell mal an deinem Forerunner die Autolap auf 1km ein. Dann hast Du ein besseres Feeling wie schnell Du unterwegs bist. Du kriegst dann jedesmal deine Kilometerzeit angezeigt.
    Wenn Du das möchtest. ;-)

  3. ironschroedi says:

    Ich will auch endlich so ein Forerunner haben….. damit würde ich mir verdammt vieles erleichtern…

  4. markus says:

    @Gerd: Danke für den Tipp, hab grad gesehen, dass der Garmin das irgendwie wieder auf Meilen gestellt hat…

    @ironschroedi: Bei deiner Werbung kannst du das sicher bald :-)

  5. Pingback: Schneller Lauf bei Minus 3 Grad - Diät-Blog - Der Weg zur perfekten Figur!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>