Trainingsplan gesucht!

Langsam wird es ernst, Mitte April möchte ich meinen ersten kurzen Lauf über 5,2 km laufen, Mitte & Ende Mai dann die beiden Halbmarathons. Nach meinem Thailand-Urlaub benötige ich nun einen passenden Trainingsplan zum einsteigen.

Ziel beim ersten Lauf über 5,2 km wäre eine Zeit von 25 Minuten, wobei dies wahrscheinlich kaum machbar sein wird. Bei meinen beiden Halbmarathons würde ich gerne unter zwei Stunden laufen. Ob diese auf Grund der schwierigen Strecke beim Trollinger-Halbmarathon in Heilbronn möglich sein wird muss ich abwarten.

Gefunden habe ich bisher zwei Stück, beide aus meinen Laufbüchern die ich besitze. Ich habe einmal beide eingescannt, damit ihr einen groben Überblick erhaltet. Leider sind beide nur über einen schnelle 10-Kilometer-Lauf und nicht gezielt für einen Halbmarathon – aber vielleicht kennt der ein oder andere von euch ja einen anderen Trainingsplan der besser für mich geeignet ist.

Es gibt da ja noch Das große Laufbuch von Herbert Steffny, ist dies empfehlenswert, oder bekommt man ähnliche Trainingspläne auch woanders her?

Bei Runnersworld habe ich noch ein paar gefunden, zum Beispiel 5 km unter 22,45 Minuten, allerdings benötigt man hier 8 Wochen Vorbereitungszeit. Oder aber den Trainingsplan für einen Halbmarathon unter 2 Stunden. Vorbereitungszeit 10 Wochen, das würde genau in meinem Plan liegen, da es ab nächster Woche genau 10 Wochen bis zu meinen beiden Halbmarathons sind.

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr mir einen anderen Trainingsplan empfehlen?

This entry was posted in and tagged , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Trainingsplan gesucht!

  1. Hannes says:

    So, nun klappt es endlich hier. (Beim allerersten Aufruf habe ich sogar einen 404er-Fehler erhalten)

    Grundsätzlich denke ich, dass du auf jeden Fall einen Plan für einen Halbmarathon und nicht für einen 10km-Lauf nehmen solltest. Da sind große Unterschiede drin. Außerdem kommt es auch darauf an, welcher Plan dir persönlich am besten liegt.

    Ich persönlich bin kein Fan der Runnersworld-Pläne. Das liegt vor allem daran, dass ich nur sehr ungern nach Minutenangaben (90 min DL; 3 x 3:30 min schnell) trainiere. Ich habe lieber “konkrete Zahlen” (12 km DL; 5 x 1.000m in 4:00) vor mir liegen. Ich weiß aber nicht, wie das bei dir aussieht und inwiefern sich das für dein Ziel überhaupt auswirkt.

    Von den grundlegenden Elementen ist der Plan aber sicherlich gut. Das große Laufbuch von Herbert Steffny habe ich auch. Für 1:59 ist es dort ein 6-Wochen-Plan mit 4 Trainingseinheiten und ca. 50 Wochenkilometern. Wichtig ist ein langer Lauf pro Woche mit bis zu 20 km und ein flotter Lauf (bspw. 8 km). Deine beiden vorgestellten Pläne kann ich leider nirgends betrachten (?).

    Bei kurzer Suche habe ich folgenden Plane gefunden:
    - http://www.lauftipps.de/trainingsplaene/trainingsplan.php?id=10
    Fokus auf den langen Lauf, weniger Tempo, keine 2-Stunden, dafür Ankomm-Garantie, nur 3 Einheiten/Woche

    Die anderen gefielen mir nicht so :D

  2. markus says:

    Hallo Hannes,

    als ich den Beitrag online gestellt habe, ist meine Internetverbindung abgebrochen, keine Ahnung was da schief gegangen ist.

    Die Trainingspläne wollte ich zuerst einscannen, aber habe es dann gelassen, war mir nicht so bewusst wg. Copyright. :-)

    Gibt es viele Trainingspläne in diesem Steffny-Buch? Ich schreib dir mal eine E-Mail…

    Gruß & Danke
    Markus

  3. Pingback: Vorbereitung zum Halbmarathon beginnt! - Diät-Blog - Der Weg zur perfekten Figur!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>